Februar 2013

 

Histaminintoleranz

Was ist Histamin?
 
Histamin ist ein Biogenes Amin, ein körpereigener Stoff und Eiweißbaustein, der entzündliche Reaktionen im Körper fördert. Histamin kommt in besonders hohen Dosen in gereiften Lebensmitteln vor, aber auch in Obst und Gemüse. Bei Menschen mit Histaminintolerenz können schon sehr geringe Mengen Histamin zahlreiche Beschwerden verursachen.
 
Welche Symptome kann Histamin verursachen?

Der Darm - Sitz der Gesundheit

Ein gesunder Darm ist die Grundlage für Gesundheit und ein intaktes Immunsystem. Kommt es zu einer Fehlbesiedelung von Bakterien, eine sogenannte Dysbiose, z.B. durch Antibiotika-Einnahmen, kann er die Immunabwehr gegen Fremdstoffe und Krankheitserreger nicht mehr aufrecht erhalten. Die Darmschleimhaut wird durchlässig, es kommt zum "Leaky-Gut-Syndrom". Allergene werden im Darm nicht mehr ausgeschaltet, sondern gelangen in den Organismus. Außerdem können Darmbakterien in benachbarte Organe gelangen.

Dickes Deutschland!

Der 12. Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) hat ergeben, dass 67 % der Männer und 53 % der Frauen übergewichtig sind. 23 % der Männer und   24 % der Frauen sind sogar adipös, also fettleibig! Dies sind erschreckende zahlen, starkes Übergewicht ist schließlich eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauferkrankungen, der Todesursache Nummer 1 in Deutschland, sowie auslöser für das Metabolische Syndrom, auch "tödliches Quartett" genannt. Dieses besteht aus:

Beginn der Fastenzeit

Heute ist Aschermittwoch und der Beginn der 40-tägigen Fastenzeit vor Ostern, die bis Gründonnerstag anhält. Man soll Verzicht üben und an Jesu gedenken. Die Sonntage sind fastenfrei (es sind eigentlich 46 Tage). Das christliche Fasten ist nicht so streng wie beispielsweise bei den Muslimen der Ramadan. Man sollte am besten für sich persönlich etwas heraussuchen, auf das man schwer verzichten kann, in der Regel zählt dazu Fleisch und Alkohol.

Tags: 

Herzlich Willkommen!

Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden immer häufiger, die Menschen werden immer Dicker, obwohl die Deutschen statistisch gesehen immer mehr Sport machen. Wie passt das zusammen? Was kann man selbst für sich tun, ohne jeden Tag zwei Stunden für Sport einzuplanen? In dieser Zeit könnte man schließlich viel bessere Sachen machen. Es fallen einem sofort 10 gute Gründe ein, die Sportsachen heute doch im Schrank zu lassen.